Kengata Yanagiba – Suisin Densho von Meister Togashi

Art.Nr.: 949198

EUR 680,00
inkl. 19 % MwSt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Lieferzeit 2-3 Tage*


Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Dieses Kengata Yangiba (Sashimi- und Sushi-Messer) ist geformt wie ein japanisches Schwert (Ken) und liegt perfekt ausbalanciert in der Hand.

 

Form: Kengata Yanagiba (Sashimi- und Sushi-Messer)
Klingelänge: 300 mm
Gesamtlänge: 450 mm
Klingenstärke: 42,5 mm
Gewicht: 213 g

Stahl: Yasuki-Stahl, Shirogami 1
Härte (Schneide): 63 HRC
Schliff: Hon-Kasumi-Togi
Klinge: Vorderseite, Messerrücken und Ago (hintere Schneidenkante) spiegelpoliert, handgeschliffen
Rostfrei: nein

Griff: Magnolienholz
Zwinge: dunkles Büffelhorn
Saya (Scheide): Magnolienholz
Handsignatur: Suisin Densho
Rückseite: Stempel »Suisin Shiro-ichiko« Togashi saku

Verpackungsbox: Papier

 

Diese Messer-Serie von Meister Kenji Togashi ist aus einem Stahl der höchsten Qualitätsstufe, nämlich aus Shirogami 1 geschmiedet.

Shirogami (Weißpapierstahl) ist ein unlegierter Kohlenstoffstahl mit hohem Reinheitsgrad und besitzt  nach dem Schmieden extreme Schärfe und Schnitthaltigkeit.  Er hat ein besonders feines Martensit-Gefüge und kann dadurch besonders scharf geschliffen werden.

Je höher der Reinheitsgrad ist, desto schwieriger wird allerdings das Yakiire (Härten des Stahles): die richtige Temperaturspanne beim Schmieden ist sehr eng gefasst und das Timing beim Abschrecken in kaltem Wasser außerordentlich schwer.  Daher kann Shirogami 1 nur von sehr erfahrenen Schmieden geschmiedet werden.

Die Bezeichnungen Shirogami 1, 2 und 3 bedeuten: je kleiner die Nummer, desto höher  ist der Kohlenstoffanteil. Da Shirogami 1 mehr Kohlenstoff enthält (1,25% bis1,35% C), ist es möglich, daraus noch härtere Messer zu herstellen, allerdings ist es umso schwieriger, die passende Temperatur für das Yakiire zu treffen. Die Temperatur wird von den Meisterschmieden nur nach Augenmaß (der Farbe des glühenden Stahls) bestimmt, weswegen dieser Vorgang meist in der abgedunkelten Schmiede stattfindet.

Daher gibt es kaum Schmiede, die Shirogami 1 erfolgreich schmieden können. Meister Togashi ist einer der wenigen Schmiede in Sakai, der mit Shirogami 1 das perfekte Yakiire meistert. Diese Messer sind das Ergebnis seines Strebens und seiner Suche nach immer härteren, schärferen und perfekteren Messern.

Die Vorderseite, der Messerrücken und die hintere Schneidenkante (Ago) sind aufwendig spiegelpoliert.

Der Griff ist aus sechskantigem Ho-Holz (Graumagnolienholz) der angenehm in der Hand liegt.

Die Klinge ist außerordentlich hart (63 HRC) mit einer hervorragenden Schnitthaltigkeit. Wir liefern dieses Messer inklusive einer Saya (Scheide) aus Magnolienholz.

Auf der Rückseite trägt das Messer einen Stempel von Meister Kenji Togashi, direkt unter dem Stempel von Suisin.

Weitere Infos zu dem Messerschmied Kenji Togashi finden Sie hier ...

Downloads


*Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier >>