Shochu »Kaido Iwaino Aka«

Art.Nr.: O204

EUR 29,98
inkl. 16 % MwSt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Lieferzeit 2-3 Tage*


Bewertung: 5.0 von 5

Produktbeschreibung

Nach der langen Isolation Japans wurden im Jahre1865 neunzehn junge Männer mit dem Schiff nach Europa geschickt. Die Rote Flasche ist ein Symbol für den Sonnenuntergang, der damals die jungen Männer verabschiedet hat.

Die Firma Handa Shuzo produziert seit 1868 Shochu in Kagoshima. Es wird bei der Fermentation kein koji, sondern ein "schwarzer Koji" verwendet. Er hat ein subtiles Madndelaroma.

Die Heimat von Shochu ist Kagoshima im Süden Japans. Shochu wird in Süd-Kyushu oft mit heißem Wasser getrunken. Dabei gibt man zuerst heißes Wasser in die Tasse und dann den Shochu.

  • Honkaku Shochu aus Kagoshima aus Süßkartoffeln
  • Alkohol 25 % vol
  • Inhalt: 720 ml
  • Zutaten: Süßkartoffeln, Reishefe, Wasser, Alkohol.
  • Trinktemperatur: kühl / Zimmertemperatur / warm
  • Hergestellt in Japan
  • Hersteller : Hamada Shuzo
  • http://www.hamadasyuzou.co.jp

Es gibt zwei Klassen von Shochu. Eine wird auf japanisch Renzokujyoryu-Shochu genannt, ein Shochu, der zweimal oder öfter destilliert wird und damit höherprozentig wird. Das Ergebnis ist nahezu geruch- und geschmacklos und wird meist für Mixgetränke (Chuhai) verwendet, um den Charakter der anderen Zutaten nicht zu überdecken.
Dagegen darf sich Shochu, der nur einmal destilliert ist, Honkaku-Shochu (echter Schochu) nennen. Weil er nur einmal destilliert ist, bleiben das Aroma, der Geschmack und der Charakter der verwendeten Zutaten erhalten.

Diesen Shochu können Sie auf verschiedene Weisen genießen:

Maewari
Shochu mit Wasser mindestens einen Tag vorher mischen. Nehmen Sie dabei weiches Wasser.
Auf diese Weise kommt der Geschmack besser zur Geltung als direkt nach dem Mischen.

Oyuwari
Mit warmem Wasser gemischt. In kalten Wintern trinken Japaner gern Sake und Shochu warm. Shochu wird nicht direkt erwärmt wie Sake, sondern mit heißem Wasser vermischt und warm getrunken.

On the Rocks
Shochu pur auf Eis. Dafür werden meistens Gläser verwendet. Am besten mit großen Eiswürfeln, damit das Eis nicht so schnell schmilzt (und den Shohu verdünnt).

Mizuwari
Shochu mit Wasser und Eis. Es ist von Vorteil, wenn Shochu und Wasser beide schon gekühlt sind, damit das Eis nicht so schnell schmilzt. Verwenden Sie weiches Mineralwasser.

Downloads

Bewertungen

1/1 Bewertungen

Alle Bewertungen Bewertung schreiben

Geschrieben von Christoph S. am 20.11.2014

i-Tüpfelchen

Bisher hat es noch immer funktioniert: Nach einer leckeren Bewirtung mit selbstgemachtem Sushi, den Schochu auspacken und noch den perfekten Abschlusseindruck für den Abend setzen (\"was ist denn das? Das kenn ich ja noch gar nicht\") ...

Alle Bewertungen Bewertung schreiben