Über uns

Mika MoritaMika Morita aus der Metropole Osaka in Japan lebt seit über zehn Jahren in Deutschland und betreibt seit dem Jahr 2005 ihren Sushi-Service im Saarland. Sie veranstaltet Sushi-Kochkurse und Kurse für die typisch japanische Küche, veranstaltet mehrmals im Jahr kulturelle Events rund um das Thema Lebensart in Japan, betreibt einen japanischen Partyservice, und bietet eine Gastro- und Event-Betreuung mit japanischen Spezialitäten.

Mika Morita veranstaltet auch regelmäßig Workshops und Kurse zum richtigen (und damit erfolgreichen) Schleifen japanischer Koch-Messer auf Wassersteinen  Dabei wird auch viel Wissenswertes über die besonderen Eigenschaften, den oftmals sehr aufwendigen Herstellungsprozess und natürlich der richtige Umgang mit diesen Messern vermittelt.

Zudem betreibt Mika Morita in Saarbrücken einen Fachhandel für japanische Kochmesser, japanische Produkte und Lebensmittel. Hier bekommen Sie das richtige Sushi-Zubehör und alle essentiellen Sushi-Zutaten (bis auf den frischen Fisch), die Sie für Ihre eigenen Sushi-Kreationen benötigen.

 

 

 

 

Geschäftsräume Mika Morita

Unsere Geschäftsräume

Seit April 2009 befinden sich die Geschäfts- und Eventräume im Stadtteil St. Arnual in Saarbrücken. Seit dem entwickelt sich die Saarbrücker Lokalität immer mehr zu einem saarländischen Zentrum der Kultur und Lebensart Japans.
Hier können Sie japanische Kochmesser von hoher bis höchster Qualität, Sushi-Zutaten und Sushi-Zubehör, japanischen grünen Tee und viele andere Produkte aus Japan kaufen.

 

Öffnungszeiten

Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch zu den folgenden Zeiten:

Dienstag bis Freitag: 12.00 - 19.00 Uhr
Samstag: 12.00 - 16.00 Uhr

Sonntag und Montag: geschlossen

 

Anfahrt

Mit dem Auto: Nehmen Sie die Autobahnabfahrt 19 der A620, Richtung St. Arnual, Saarbrücken. Vom Kreisverkehr in die Jukius-Kiefer-Straße abbiegen. An der nächsten Ampel weiter geradeaus. Nach ca. 200 m finden Sie uns auf auf der linken Straßenseite.

Sowohl auf der rechten als auch auf der linken Straßenseite gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten (denn dort gibt es keine "Anwohnerparkplätze").